SIMON-BREU-STRAßE 15  -   97074 WÜRZBURG         *  TELEFON  0931 - 250 994 0  *     
home.gif
Ausverkauf an den Börsen!
Angst regiert an den Weltbörsen. Hedgefonds werden mit nach unten gerissen. Managed Futures sind die Gewinner.
News vom: 10.10.2008

Wer fährt gerne Achterbahn? Alles völlig lächerlich, Kindergeburtstag, Kinkerlitzchen. Was derzeit an den Börsen rund um den Erdball passiert ist wahrlich phänomenal. So einen Ausverkauf hat es wohl seit mindestens 20 Jahren nicht mehr gegeben. "Rette sich wer kann", ist das Motto. Nur noch die eigene Haut bzw. das eigene Geld retten. Der Vertrauensverlust durch die Hypotheken-, Banken-, Finanz- oder Sonstwie-Krise ist so enorm, daß die Angst jeden erfaßt. Mit realen Fakten hat das alles wirklich nichts mehr zu tun.
Die extremen Bewegungen haben auch der Hedgefondsbranche Verluste zugefügt, wie es sie ebenfalls seit Jahrzehnten nicht mehr gab. Der September wird wohl als der schlimmste Monat überhaupt gelten. Noch sind nicht alle Scherben zusammengekehrt. Klar ist, daß 2008 auch ein schwarzes Hedgefondsjahr wird. Das muß hier ganz klar gesagt werden.

Und dennoch lohnt es sich besonders jetzt einen kühlen Kopf zu bewahren. Die Verwerfungen und Fehlbewertungen durch den enormen Ausverkauf sind teilweise nur noch als gigantisch zu bezeichnen. So können beispielsweise derzeit ABS-Portfolios mit einer Rendite jenseits der 30% gekauft werden! Übrigens, die Ausfallquoten haben sich im Vergleich zu vor 1 Jahr kaum erhöht! Wie war dieser Tage zu hören? Wenn die Hose mal voll ist, dann ist alles egal.

Wie gesagt, mit der tatsächlichen realen Entwicklung haben diese Bewegungen wirklich nichts mehr zu tun. Und die Gewinner der Krise sind auch schnell gefunden: Managed Futures Trader. Die Volatilität der vielen unterschiedlichen Strategien ist zwar traditionell hoch, allerdings sind die Instrumente hochliquide, so daß die eingegangenen Positionen blitzschnell gestoppt oder gedreht werden können. Wohl dem, der trotz der eher bescheidenen Performance von Managed Futures in den vergangenen Jahren an diesen Strategien festgehalten hat.

Wie immer gibt es neben Verliereren also auch Gewinner. Einerseits sind dies die eben genannten Managed Futures. Durch die krassen Fehlbewertungen ergeben sich auch im Bond-Markt sehr gute Chancen. Aus unserer Sicht wird auch die Strategie asset based lending künftig noch interessanter werden. Gerade vor dem Hintergrund der mit Sicherheit deutlich sinkenden Vergabe von Krediten durch Banken werden diese und andere Finanzierungsformen profitieren können.
Vorausssetzung ist nun, daß sich die Emotionen aus dem Markt verabschieden und der gesunde Menschenverstand zurückkommt.

Was ist nun zu tun? Aus unserer Sicht sind Ausstiege im derzeitigen Tal nicht angeraten. Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen. Wer clever ist setzt zum derzeitigen günstigen Einstiegszeitpunkt auf bewährte Manager und Strategien.

AKTUELL
Kursdaten  
4Q-Spec Inc
Feb 19: -0,09%
NEWS
[21.12.2018]
Fondsbesteuerung Vorabpauschale ab 2019  

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick: Vorabpauschale - Teilfreistellung - Bestandsschutz und Freibetrag - Allgemeine Fragen ...
[21.12.2017]
Sind Aktien jetzt zu teuer?  

Der Aufschwung am Aktienmarkt ist im 9. Jahr. Sind Aktien nun bereits zu teuer, und wird es Zeit Aktien zu verkaufen? ...
[30.11.2017]
Neues Investmentsteuergesetz ab 2018  

Die Investmentsteuerreform gilt ab dem 1. Januar 2018. Änderungen betreffen auch alle Fondsanleger. ...
[20.10.2017]
Blase am Aktienmarkt oder nicht?  

Für Sie gelesen: Mehr zu dem Thema finden Sie in der StarInvest Oktober 2017! Eine Publikation der StarCapital AG. ...
[20.09.2017]
Änderungen in unseren Musterportfolios  

In den kommenden Tagen werden im HC Portfolio 1 und im Portfolio OFFENSIV Änderungen vorgenommen. ...